Prof. Dr. Christine Bessenrodt (1958-2022)

Die Fakultät für Mathematik und Physik trauert um Frau Prof. Dr. Christine Bessenrodt, die am 24. Januar 2022 nach schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren verstarb. 2002 übernahm sie den Lehrstuhl für Algebra und Zahlentheorie an unserer Universität. Das Institut für Algebra, Zahlentheorie und Diskrete Mathematik prägte sie als Geschäftsführende Leiterin über 15 Jahre bis zuletzt. Von 2013 bis 2015 gab sie als Studiendekanin unserer Fakultät nachhaltige Impulse im Bereich Studium und Lehre. Wir verlieren mit ihr eine renommierte und engagierte Wissenschaftlerin und akademische Lehrerin und eine sehr geschätzte Kollegin.

[Gedenkkolloquium für Christine Bessenrodt (8./9. Juli 2022)]

Webseite zum Umgang mit dem Coronavirus in der Lehre