News & Veranstaltungen
Der rettende Beitrag der Wärmepumpen

Der rettende Beitrag der Wärmepumpen

Sonderveranstaltung innerhalb der Vorlesungsreihe Saturday Morning Lecture widmet sich der Bewältigung der Klima- und der Energiekrise

Wärmepumpen als eine Antwort auf die Klima- und auf die Energiekrise? Wissenschaftlich fundierte Antworten auf aktuelle Fragen gibt es in der Sonderveranstaltung der Saturday Morning Lecture an der Leibniz Universität Hannover (LUH). Am Sonnabend, den 8. Oktober 2022, befassen sich Prof. Gunther Seckmeyer, Institut für Meteorologie und Klimatologie, und Prof. Stephan Kabelac, Institut für Thermodynamik, mit dem Thema Wärmepumpen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Fragen nach dem Zusammenhang der Gebäudewärmeversorgung mit der Klimakrise, nach der Funktionsweise einer Wärmepumpe und der Bedeutung des Kältemittels. Dabei wollen die Referenten auch einen Überblick geben, welche Forschungsthemen an der LUH bearbeitet werden.

Energiekrise – Klimakrise: Der rettende Beitrag der Wärmepumpen

Wann?    Sonnabend, 8. Oktober 2022, 11 Uhr

Wo?         Großer Physikhörsaal (E214), Hauptgebäude der LUH, Welfengarten 1a

Da das Heizen und Klimatisieren von Gebäuden, zusammen mit weiteren Wärmeanwendungen, weltweit für rund ein Drittel und in Deutschland sogar für über die Hälfte der klimarelevanten CO2-Emissionen verantwortlich ist, wird der klimaneutralen Bereitstellung von Wärme durch Wärmepumpen zukünftig eine große Bedeutung zugeschrieben. Zudem kann der zugrundeliegende Prozess auch zum Kühlen herangezogen werden, so dass die Wärmepumpe zunehmend auch für die heißen Sommermonate interessant wird.

Interessierte können sich zusätzlich bei den Veranstaltungen zur „Woche der Wärmepumpe“ informieren, die vom 1. bis 9. Oktober 2022 an unterschiedlichen Standorten und online stattfindet. Das Boderstep Institut und das Institut für Meteorologie und Klimatologie bieten die Veranstaltungsreihe anlässlich eines Projekts der Nationalen Klimaschutz Initiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz an.

Termine und Veranstaltungen der „Woche der Wärmepumpe“ finden Sie unter

https://www.borderstep.de/event/woche-der-waermepumpe/

Weitere Informationen zum Projekt:

https://www.meteo.uni-hannover.de/de/forschung/strahlung-und-fernerkundung/forschungsprojekte/deswende/
 


Hinweis an die Redaktion:

Für weitere Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Gunther Seckmeyer, Institut für Meteorologie und Klimatologie der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 4022 oder per E-Mail unter seckmeyer@muk.uni-hannover.de gern zur Verfügung.