• Zielgruppen
  • Suche
 

Outgoings

Weltoffen in Studium und Forschung

Bereits während ihres Studiums können Studierende wertvolle Auslandserfahrungen sammeln. Die Fakultät beteiligt sich am Erasmus-Programm der Europäischen Union. In diesem Austauschprogramm unterhält sie Partnerschaften mit etwa zwei Dutzend ausländischen Universitäten, an die Studierende für ein Semester oder ein Jahr wechseln können. Darüber hinaus werden im Rahmen eines auslandsorientierten Studienprogramms zahlreiche Veranstaltungen in englischer Sprache angeboten.

Wie komme ich ins Ausland?

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der nötigen Informationen für die Planung eines Auslandsaufenthaltes. Weiterführende Informationen sind auf der Webseite des Hochschulbüros für Internationales der Leibniz Universität Hannover aufgelistet. 

Organisation und Planung

Ein Auslandsaufenthalt bedarf gründlicher Planung und Organisation. Diese sollte ungefähr ein Jahr vor dem geplanten Aufenthalt beginnen. Dabei sollten als erste Schritte das Ziel sowie die Form des Auslandsaufenthaltes festgelegt werden. Hilfe dabei leistet das Hochschulbüro für Internationales der Leibniz Universität Hannover. Auch kann eine Erstberatung im Service Center ohne Anmeldung erfolgen. Hier können erste Informationen vermittelt und die weiteren Schritte besprochen werden. 

Praktikum im Ausland

Eine Option für einen Auslandsaufenthalt stellt ein Praktikum dar. Dies ist eine Chance international praktische Erfahrungen und interkulturelle Kompetenzen zu sammeln. Eine Übersicht über die Möglichkeiten eines Praktikums im Ausland finden Sie auf der Webseite des Hochschulbüros für Internationales. 

Internationale Studienprogramme

Es gibt verschiedenste Programme, die einen Auslandsaufenthalt ermöglichen. Das Programm Erasmus bezieht sich auf Partneruniversitäten im europäischen Ausland und Aufenthalte zwischen ein und zwei Semestern. Das International Student Exchange Program (ISEP) bietet beispielsweise Auslandaufenthalte in den USA, Kanada, Australien oder Neuseeland an. Des Weiteren existieren Programme auf Universitäts- und Fakultätsebene, die weitere Bereiche abdecken.  Auch finden Sie auf der Webseite des Hochschulbüros für Internationales eine Datenbank der Austauschprogramme und Ansprechpartner.

Finanzierungsmöglichkeiten

Es gibt vielfältige Möglichkeiten für die Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes. Eine Übersicht der Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite des Hochschulbüros für Internationales. Bitte bedenken Sie, dass Vorlaufzeiten existieren und Fristen eingehalten werden müssen.

Anerkennung im Ausland erbrachter Leistungen

Es existiert die Möglichkeit der Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen. In der Regel erfolgt dies über ein sogenanntes Learning Agreement. Sie sollten sich vor der Abreise mit dem Prozess der Anerkennung auseinandersetzen. 

Erfahrungsberichte

Erste Einblicke in einen Auslandsaufenthalt bieten die Erfahrungsberichte und Rückblicke von Studierenden, die einen solchen absolviert haben. Aus diesen lassen sich auch Tipps und Informationen ableiten, wie das Leben und das Studium tatsächlich vor Ort ablaufen. 

Wie komme ich ins Ausland?

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der nötigen Informationen für die Planung eines Auslandsaufenthaltes. Weiterführende Informationen sind auf der Webseite des Hochschulbüros für Internationales der Leibniz Universität Hannover aufgelistet. 

Organisation und Planung

Ein Auslandsaufenthalt bedarf gründlicher Planung und Organisation. Diese sollte ungefähr ein Jahr vor dem geplanten Aufenthalt beginnen. Dabei sollten als erste Schritte das Ziel sowie die Form des Auslandsaufenthaltes festgelegt werden. Hilfe dabei leistet das Hochschulbüro für Internationales der Leibniz Universität Hannover. Auch kann eine Erstberatung im Service Center ohne Anmeldung erfolgen. Hier können erste Informationen vermittelt und die weiteren Schritte besprochen werden. 

Praktikum im Ausland

Eine Option für einen Auslandsaufenthalt stellt ein Praktikum dar. Dies ist eine Chance international praktische Erfahrungen und interkulturelle Kompetenzen zu sammeln. Eine Übersicht über die Möglichkeiten eines Praktikums im Ausland finden Sie auf der Webseite des Hochschulbüros für Internationales. 

Internationale Studienprogramme

Es gibt verschiedenste Programme, die einen Auslandsaufenthalt ermöglichen. Das Programm Erasmus bezieht sich auf Partneruniversitäten im europäischen Ausland und Aufenthalte zwischen ein und zwei Semestern. Das International Student Exchange Program (ISEP) bietet beispielsweise Auslandaufenthalte in den USA, Kanada, Australien oder Neuseeland an. Des Weiteren existieren Programme auf Universitäts- und Fakultätsebene, die weitere Bereiche abdecken.  Auch finden Sie auf der Webseite des Hochschulbüros für Internationales eine Datenbank der Austauschprogramme und Ansprechpartner.

Finanzierungsmöglichkeiten

Es gibt vielfältige Möglichkeiten für die Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes. Eine Übersicht der Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite des Hochschulbüros für Internationales. Bitte bedenken Sie, dass Vorlaufzeiten existieren und Fristen eingehalten werden müssen.

Anerkennung im Ausland erbrachter Leistungen

Es existiert die Möglichkeit der Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen. In der Regel erfolgt dies über ein sogenanntes Learning Agreement. Sie sollten sich vor der Abreise mit dem Prozess der Anerkennung auseinandersetzen. 

Erfahrungsberichte

Erste Einblicke in einen Auslandsaufenthalt bieten die Erfahrungsberichte und Rückblicke von Studierenden, die einen solchen absolviert haben. Aus diesen lassen sich auch Tipps und Informationen ableiten, wie das Leben und das Studium tatsächlich vor Ort ablaufen.