News & Veranstaltungen
Ausschreibung des Wilhelm und Else Heraeus Young Physicists Award

Ausschreibung des Wilhelm und Else Heraeus Young Physicists Award

Die Fakultät für Mathematik und Physik der Leibniz Universität Hannover vergibt zwei Preise für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Physik. Die Wilhelm und Else Heraeus Stiftung dotiert diese Preise mit je 2000€.

Vorgeschlagen werden dürfen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, deren Disputation/mündlichen Prüfung während des Zeitraums 1. Oktober 2019 bis 31. August 2020 abgeschlossen und bewertet wurde. Die Arbeiten dürfen aus den Bereichen Experimentalphysik, theoretische Physik, Meteorologie, Strahlenschutz und Didaktik der Physik stammen. Vorschlagsberechtigt sind Referentinnen und Referenten der Fakultät für Mathematik und Physik der LUH. Eigenbewerbungen sind ausgeschlossen.

Einzureichen sind

  • Lebenslauf mit Liste der Veröffentlichungen / Vorträge / Poster / Stipendien / Patente
  • Kurze, von der Kandidatin/dem Kandidaten verfasste Darstellung (max. zwei Seiten) des wissenschaftlichen oder ggf. angewandten Potentials der Dissertation.
  • Dissertation als pdf oder direkter Weblink auf pdf
  • Zwei Empfehlungsschreiben: eines seitens des/r Erst-Betreuers/in, eines seitens eines/r unabhängigen LUH externen Promotionsberechtigten des jeweiligen Fachs (d. h. es dürfen weder Kooperation, Ko-Betreuung noch Ko-Autorenschaft oder andere Befangenheitsgründe vorliegen), der eigene Anteil der/des Nominierten an der wissenschaftlichen Leistung ist zu würdigen (gilt verstärkt bei kumulativen Dissertationen).
  • Kopie der Promotionsurkunde oder der vorläufigen Urkunde

Unterlagen sind seitens des/r Betreuers/in (bzw. Referenten / Referentin) in der genannten Zusammenstellung bis zum 15.9.2020 und in einem einzigen PDF-Dokument an den Dekan oder die Dekanin der Fakultät für Mathematik und Physik der LUH zu richten.