• Zielgruppen
  • Suche
 

Forschungsbauten

Was sind Forschungsbauten?

Die Forschungsbauten der Fakultät grenzen sich durch eine klar definierte Forschungsthematik inhaltlich von anderen Einrichtungen der Leibniz Universität ab. Diese Gebäude wurden speziell für bestimmte Forschungsrichtungen erbaut und mit Großgeräten, Laboren und Bürogebäuden zur exzellenten Forschung ausgestattet. Das Forschungsprogramm und der zu erwartende Zeithorizont bestimmen dabei die wesentlichen Anforderungen an den Forschungsbau und die darin enthaltenen Großgeräte.

Forschungbauten mit Beteiligung der Fakultät für Mathematik und Physik

Der LNQE-Forschungsbau am Schneiderberg in Hannover.

Das LNQE ist ein interdisziplinäres Leibniz Forschungszentrum auf dem Gebiet Nanotechnologie. Inhaltliche Ziele sind sowohl exzellente Grundlagenforschung als auch anwendungsbezogenes Engineering im Nanobereich begleitet durch entsprechende fachübergreifende Ausbildung. Zurzeit sind 26 Arbeitsgruppen aus Physik, Chemie und Ingenieurswesen beteiligt. Zur Verwirklichung seiner Ziele betreibt das LNQE ein Forschungsgebäude mit Laboren, Geräten und insbesondere Reinräumen.

Baujahr: 2008/2009
Website: www.lnqe.uni-hannover.de

Der HITec-Forschungsbau in der Callinstraße in Hannover.

Das HITec ist eine interdisziplinäre Forschungsinfrastruktur. Forschende aus Fachgebieten der Physik, Geodäsie und Ingenieurswissenschaften betreiben gemeinsam unter einem Dach Grundlagen- und angewandte Forschung sowie Technologieentwicklung auf dem Gebiet der Quantenphysik und Geodäsie. Mit seinen Großgeräten bildet das HITec ein weltweit einzigartiges Forschungszentrum, das die Forschungsprogrammatik der QUEST-Leibniz Forschungsschule konsequent verfolgt.

Großgeräte des HITec:

Baujahr: 2015-2017
Website: www.hitec.uni-hannover.de

Der NIFE-Forschungsbau am Stadtfelddamm in Hannover.

Mit dem NIFE in Hannover stehen die Region und das Land Niedersachsen im internationalen Fokus als einer der führenden Standorte biomedizinischer Forschung und Entwicklung.

Das Forschungprogramm des NIFE zielt auf die Entwicklung biologischer, biofunktionalisierter und infektionsresistenter Implantate zur Rekonstruktion und Funktionswiederherstellung ausgefallener Organfunktionen im kardiovaskulären, audioneurologischen, muskuloskelettalen und dentalen Bereich ab.

Baujahr: 2013-2016
Website: nife-hannover.de