• Zielgruppen
  • Suche
 

1. Europäische PhysikOlympiade - 5 Medaillen für das deutsche Team

Die 5 Mitglieder des diesjährigen Nationalteams für die Internationale PhysikOlympiade hatten bei der erstmalig ausgerichteten Europäischen PhysikOlympiade die Möglichkeit, ihr Talent zu zeigen – mit großartigem Erfolg. Betreut wurden die Schüler durch Prof. Dr. Friege von dem Institut für Didaktik der Mathematik und Physik der LUH.

Die 1. Europäische PhysikOlympiade (EuPhO) fand vom 20. bis 24. Mai 2017 in Tartu und Tallinn, Estland, statt. Die Olympioniken mussten in einer theoretischen sowie einer experimentellen Klausur ihr Wissen unter Beweis stellen.

Es haben insgesamt  91 Schülerinnen und Schüler aus 20 Nationen an der 1. EuPhO teilgenommen. Fünf Schüler reisten aus Deutschland unter dem Delegationsleiter Prof. Dr. Friege von der Leibniz Universität Hannover an und bewiesen ihre physikalischen Kenntnisse. Sie schnitten mit zwei Gold-, zwei Silber- und einer Bronze-Medaille sowie einem Sonderpreis für das mit Abstand beste Ergebnis bei der experimentellen Klausur als eines der Spitzenteams des Wettbewerbs ab.